Der ganz normale Wahnsinn

…und plötzlich stecke ich wieder drin, im ganz normalen Wahnsinn der da heißt: Alltag 🙂
Ich fühle so eine geballte Ladung an Emotionen, dass ich gar nicht weiß, wo ich beginnen soll… Freude, Stress, Zufriedenheit, Ausgeglichenheit, Rastlosigkeit, Glück… all das und noch viel mehr empfinde ich gerade.
Ich gehe seit wenigen Wochen wieder arbeiten, meine Kids sind in der Kita und unser Alltag strukturiert sich im Moment neu. Leider fehlt wie so oft für vieles die Zeit: Wäsche waschen und Hausarbeit fällt darunter, aber auch nähen und Blog schreiben zählt leider dazu ;(
Zeit für mich allein und kreative Projekte sind hart erkämpft und müssen sich erst finden… ABER es geht mir damit auch gut! Besonders meine Arbeit macht Spaß, denn davor hatte ich auch ehrlich gesagt etwas Angst – was ist, wenn ich so gar keine Lust auf meinen Beruf bekomme…? Wieder mitten drin zu sein ist toll! Und das es so ist, ist toll! Denn bei meinem letzten Wiedereinstieg ging es mir gar nicht gut damit… ich wurde öfters krank, fühlte mich von allem überfordert und hatte das Gefühl, kurz vorm Zusammenbruch zu stehen. Schonungslos ehrlich kann ich mir das jetzt mit Abstand eingestehen und ich bin froh darüber, dass meine zweite Auszeit zum richtigen Moment gekommen ist…
Und auch, wenn ich schon immer genäht habe, habe ich es im vergangen Jahr erst wieder für mich neu entdeckt und es zu einer Art Leidenschaft werden lassen. Ohne geht nicht! Entspannt mich! Lässt so viel kreativen Raum für mich! Wunderbar!

Ich weiß, dieser Post hat doch nur am Rande mit kreativem Tun zu tun… ABER: Ich hatte gestern Kreativzeit! Selbst verordnet, ich-Zeit zum Kraft schöpfen und glücklich sein
…und da habe ich noch einmal Ostseeluft geschnuppert und von der Nähmaschine ist dieses kleine Schätzchen gehüpft ❤

20140912-231849.jpg

20140912-231904.jpg

20140912-231915.jpg

Liebste kreative Grüße
Eure Alex ❤

Advertisements

3 thoughts on “Der ganz normale Wahnsinn

  1. kinderlieb

    Reblogged this on kinderlieb and commented:
    Ich fange zwar erst nächstes Jahr wieder an zu arbeiten und hab auch während der Elternzeit gearbeitet, dennoch habe ich jetzt schon Angst davor. Wieder die Routine finden, irgendwie die Neue im Alt bekannten zu sein … häufig denke ich daran ob es nicht besser ist gleich mit etwas Neuem anzufangen … wer nimmt mich aber direkt nach der langen Elternzeit (4 Jahre) ….

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s